LKV

Landes-Kanu-Verband Berlin e.V.

09.02.2020

Skitrainingslager in Kasern und Regen

Da der Kanute ja bekanntlich im Winter gemacht wird, waren in diesem Jahr wieder über 100 Nachwuchskanuten mit dem LKV in Trainingslagern in Bayern und Südtirol. 

Die Schüler waren wie in den letzten Jahren bereits im Bayerischen Wald und fanden dort leider zunächst keinen Schnee vor. So wurden die ersten Tage mit Laufen, Schwimmen, sowie Einheiten in der Turnhalle und dem benachbarten Fitnessstudio durchgeführt. Nach 3 Tagen ging es dann aber endlich in die Loipe. Viele der Kinder standen das erste mal auf Skiern und mussten sich erst einmal an den wackeligen Untergrund gewöhnen. Einige der Schüler zeigten aber auch gleich, was sie in den letzten Jahren gelernt hatten und bewegten sich selbstbewusst auf der sehr hügeligen Strecke. Beim Abschlusswettkampf konnten dann alle zeigen, dass sie in den wenigen Tagen große Fortschritte gemacht hatten. Vielen Dank an die vielen Ehrenamtlichen Trainer und an die Eltern, die uns begleitet haben. 

Deutlich mehr Schnee fanden unsere Jugendlichen und Junioren im Südtiroler Arnthal vor. Hier auf rund 1500m Höhe konnten unsere Sportler sich von Beginn an auf der perfekt präparierten Loipe austoben. Bis zu 70km am Tag wurden von den Besten Sportlern absolviert. Nach 3 wunderbaren Tagen bekam dann aber leider auch das Arnthal die Schlechtwetterfront zu spüren. Trotz Regen und Schneesturm kämpften die Sportler sich durch, um danach im Whirlpool und der Sauna wieder auf zu tauen. Auch in Südtirol endete der Wettkampf mit dem Staffelwettkampf, der in diesem Jahr nach über 2 Stunden lediglich mit einer Hundertstelsekunde entschieden wurde.

Wieder in Berlin angekommen geht es nun für unsere Älteren direkt aufs Wasser, um die ersten Kilometer der Saison zu sammeln. Die Jüngeren bereiten sich noch auf einige Athletikwettkämpfe vor.