Landes-Kanu-Verband Berlin e.V.

Kinderschutz im Landes-Kanu-Verband

Hinschauen – nicht wegsehen!

Dieser Slogan aus dem Leitfaden Kinderschutz im Berliner Sport wird im LKV-Berlin sehr ernst genommen. Unsere Prävention stützt sich auf die Empfehlungen der hier verlinkten Themenspeicher.

Die Prävention sexualisierter Gewalt im Sport ist ein wichtiges Kernthema der Deutschen SportJugend (Website). Auch hier gibt es einen hilfreichen Leitfaden

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat viele interessante und hilfreiche Themen auf ihren Webseiten: Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexualisierter Gewalt

Der Arbeitsstab des Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs informiert ebenfalls unter dem Thema: Kein Raum für Missbrauch.  Hierzu der Flyer für Sportvereine

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hat in Zusammenarbeit mit dem BMFSFJ die Initiative Trau Dich! Ins Leben gerufen.



 

Wenn einmal zuviel Nähe im Training registriert wird, sind wir für euch da und schauen hin, versprochen!
Erste Adresse ist unser Präsident Dr. Wolfgang Grothaus – 0175 2050481
Zweite Wahl ist unser Vize Jörg Heibeck – 0172 3054186
sowie unsere Ressortleiterin Anika Roder – 0173 722 64 09

 



WANTED   –   Kinderschutzbeauftragte   –   WANTED

Wir suchen dringend kompetente und engagierte, vorzugsweise weibliche Interessierte, die im Problemfall einen einfühlsamen Kontakt herstellen und erste Schritte konsequent einleiten.



 

Ansprechpartner und Adressen

Kinderschutzbeauftragte des Landessportbundes Berlin
Meral Molkentin – m.molkenthin@lsb-berlin.de
Telefon: 030 – 30002 176

Ressortleiterin Jugend im LKV-Berlin
Annett Bossin – bossin@kanu.berlin
Telefon: 033203 88 76 92